Abteilungsversammlung 2019 – Terminverschiebung!

Die jährliche ordentliche Abteilungsversammlung findet am 21.03.2019 im Vereinsheim statt.
Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.
———————————————————

Aktualisierung vom 17.03.2019:
Die für den 21.03.2019 geplante ordentliche Abteilungsversammlung wird um eine Woche auf Donnerstag, den 28.03.2019 verschoben.
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Sportheim
Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

Aktualisierte Einladung und Tagesordnung

Nick Rother wird Vizelandesranglistensieger!

Mit einer sehr starken Leistung trumpfte Nick Rother an diesem Wochenende beim Landesranglistenturnier der Jungen in Aukrug auf.

Lediglich gegen Samuel Albrecht (Friedrichsgabe) unterlag Nick trotz ansprechender Leistung mit 1:3, alle anderen Spiele gewann er souverän. Am Ende heißt das: Platz 2!

Die Tischtennisabteilung des Preetzer TSV gratuliert Nick zu dieser hervorragenden Leistung!

Heißes Derby zum Saisonauftakt in der Oberliga

Am Samstag, den 09.09.2017 startet unsere 1. Herrenmannschaft auswärts bei der FT Eiche Kiel in die neue Oberligasaison 2017/2018. Spielbeginn in der Sporthalle am Hardenberger Teich in Kiel-Mettenhof ist um 15:00 Uhr.

Im letzten Jahr erreichte unsere Mannschaft auswärts gegen Eiche ein unentschieden und im Rückrundenheimspiel einen 9:5 Sieg. Für die neue Saison hat sich Eiche mit Emil Madsen an Position 1 verstärkt. Die Mannschaft wird dadurch nochmal erheblich stärker. Auf Preetzer Seite wird Landeskaderathlet Nick Rother sein Debüt feiern, der in der letzten Saison noch im oberen Paarkreuz der Verbandsliga in Fockbek aufschlug. Die Zuschauer erwartet mit Sicherheit ein spannendes Derby.

Bedauerlicherweise hat der vom DTTB eingesetzte Staffelleiter bei der Spielansetzung keine Rücksicht auf das parallel in Preetz stattfindende Special Olympics Turnier genommen. Viele Preetzer Fans, die bei dem Turnier als Helfer eingebunden sind, können daher das Spiel in Kiel nicht verfolgen.

Mehr Infos zur Oberligasaison 2017/2018 können unter dem Menüpunkt Oberliga nachgelesen werden.

Auslosung Landesranglistenqualifikation

Am 15.07. findet die Landesranglistenqualifikation der Herren und Damen in Mölln statt. Der Preetzer TSV ist durch Lasse Staack und Matthias Grothkopp mit zwei Spielern aus der 1. Herren-Mannschaft vertreten.

Während Lasse sich in Gruppe 1 seinen Gegnern stellen wird, wurde Matthias in der Auslosung Gruppe 2 zugeordnet. Eine Übersicht über die Gruppenzusammenstellung gibt es beim Ergebnisdienst TT-Live: http://ttvsh.tischtennislive.de/?L1=Public&L2=News&ID=22854

Wir drücken Lasse und Matthias natürlich die Daumen und hoffen auf die Qualifikation zur Landesrangliste!

Christoph Hundhausen startete bei Europameisterschaften

Vom 26. Juni bis 1. Juli fanden im schwedischen Helsingborg die Europameisterschaften der Senioren statt. Christoph Hundhausen von der TT-Abteilung des Preetzer TSV startete in der Altersklasse über 40, im Einzel und im Doppel mit seinem Bruder Christian, der jahrelang ebenfalls für den PTSV aufgeschlagen hat.

Im Einzel konnte Christoph nach tollen Spielen seine Gruppe gewinnen, in der ersten KO-Runde (128er Feld) war dann jedoch Schluss. Ohne große Chance musste er seinem Gegner aus Schweden nach deutlicher Niederlage gratuliere

Im Doppel wurde zunächst auch in Gruppen gespielt. 3 Spiele – 3 Siege! In der Runde der besten 64 gegen das polnisches Duo Marek Strzalka/Dariusz Swider unterlag das Duo mit 1:3.

Alle Ergebnisse können am einfachsten auf der Veranstaltungshomepage eingesehen werden.

Eventhomepage mit Ergebnissen: http://de.evc2017.com/

 

Platz 9: Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

Auf den langen Weg nach Nittenau in Bayern machte sich am Wochenende Manuela Salloch. Als erste TSVlerin überhaupt nahm sie in der B-Klasse an den Deutschen Meisterschaften teil.

Die lange Anfahrt am Freitag war strapaziös, doch davon lies Manu sich nicht beirren. Tatkräftig unterstützt von ihrer Familie gewann sie das Auftakteinzel knapp mit 3:2, was weitere Kräfte freisetzte: die beiden folgenden Gruppenspiele wurden souverän mit 3:0 gewonnen!
Am Sonntag war dann im Achtelfinale nach einem an Spannung und Dramatik wohl kaum zu überbietenden Match leider Schluss. Nach 0:6 Rückstand im 5. Satz kämpfte Manu sich zwar nochmal heran, unterlag am Ende jedoch mit 9:11.
Am Ende belegt Manuela damit einen hervorragenden 9. Platz!