Kategorie: Allgemein

Nick Rother wird Vizelandesranglistensieger!

Mit einer sehr starken Leistung trumpfte Nick Rother an diesem Wochenende beim Landesranglistenturnier der Jungen in Aukrug auf.

Lediglich gegen Samuel Albrecht (Friedrichsgabe) unterlag Nick trotz ansprechender Leistung mit 1:3, alle anderen Spiele gewann er souverän. Am Ende heißt das: Platz 2!

Die Tischtennisabteilung des Preetzer TSV gratuliert Nick zu dieser hervorragenden Leistung!

Auslosung Landesranglistenqualifikation

Am 15.07. findet die Landesranglistenqualifikation der Herren und Damen in Mölln statt. Der Preetzer TSV ist durch Lasse Staack und Matthias Grothkopp mit zwei Spielern aus der 1. Herren-Mannschaft vertreten.

Während Lasse sich in Gruppe 1 seinen Gegnern stellen wird, wurde Matthias in der Auslosung Gruppe 2 zugeordnet. Eine Übersicht über die Gruppenzusammenstellung gibt es beim Ergebnisdienst TT-Live: http://ttvsh.tischtennislive.de/?L1=Public&L2=News&ID=22854

Wir drücken Lasse und Matthias natürlich die Daumen und hoffen auf die Qualifikation zur Landesrangliste!

Christoph Hundhausen startete bei Europameisterschaften

Vom 26. Juni bis 1. Juli fanden im schwedischen Helsingborg die Europameisterschaften der Senioren statt. Christoph Hundhausen von der TT-Abteilung des Preetzer TSV startete in der Altersklasse über 40, im Einzel und im Doppel mit seinem Bruder Christian, der jahrelang ebenfalls für den PTSV aufgeschlagen hat.

Im Einzel konnte Christoph nach tollen Spielen seine Gruppe gewinnen, in der ersten KO-Runde (128er Feld) war dann jedoch Schluss. Ohne große Chance musste er seinem Gegner aus Schweden nach deutlicher Niederlage gratuliere

Im Doppel wurde zunächst auch in Gruppen gespielt. 3 Spiele – 3 Siege! In der Runde der besten 64 gegen das polnisches Duo Marek Strzalka/Dariusz Swider unterlag das Duo mit 1:3.

Alle Ergebnisse können am einfachsten auf der Veranstaltungshomepage eingesehen werden.

Eventhomepage mit Ergebnissen: http://de.evc2017.com/

 

Platz 9: Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

Auf den langen Weg nach Nittenau in Bayern machte sich am Wochenende Manuela Salloch. Als erste TSVlerin überhaupt nahm sie in der B-Klasse an den Deutschen Meisterschaften teil.

Die lange Anfahrt am Freitag war strapaziös, doch davon lies Manu sich nicht beirren. Tatkräftig unterstützt von ihrer Familie gewann sie das Auftakteinzel knapp mit 3:2, was weitere Kräfte freisetzte: die beiden folgenden Gruppenspiele wurden souverän mit 3:0 gewonnen!
Am Sonntag war dann im Achtelfinale nach einem an Spannung und Dramatik wohl kaum zu überbietenden Match leider Schluss. Nach 0:6 Rückstand im 5. Satz kämpfte Manu sich zwar nochmal heran, unterlag am Ende jedoch mit 9:11.
Am Ende belegt Manuela damit einen hervorragenden 9. Platz!

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklassen in Bayern

Nach Nittenau bei Regensburg führt am Wochenende der Weg von Manuela Salloch. Durch einen hervorragenden zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften der Leistungsklassen qualifizierte Manu sich für die Deutschen Meisterschaften. Dort startet sie in der B-Klasse mit 31 anderen Damen im spannenden Wettbewerb um den begehrten Pokal.

Wir wünschen Manu viel Erfolg und werden zeitnah über die Ergebnisse informieren.

Weiterführende Informationen gibt es auf der Veranstaltungshomepage.

Mitternachtsturnier 2017 – S. Frank und T. Kruse gewinnen

34 Teilnehmer aus 20 Vereinen zwischen 832 und 1829 LPZ – das sind die Zahlen zum 22. Mitternachtsturnier, welches gestern in der Preetzer Wilhelminenhalle stattfand. Gegen 21:30 standen die Sieger fest: Sven Frank (Polizei SV Kiel) setze sich in einem spannenden Finale der Hauptrunde, welches erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes entschieden wurde, gegen Rüdiger Goetz (SV Friedrichsort) durch. Die Trostrunde gewann Timo Kruse (TSV Malente). Im Doppel standen Frank Stepponat (PTSV) und Dierk Tiessen (TV Jahn) am Ende auf Platz 1.

Weiterlesen „Mitternachtsturnier 2017 – S. Frank und T. Kruse gewinnen“

Ü50 Delegation erreicht 6. Platz bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren

Kurzfristig ist unsere Ü50-Mannschaft (Gerd Steppan, Hannes Sieck, Stefan Seidel, Jürgen Weiß) in das Starterfeld für die Norddeutschten Mannschaftsmeisterschaften der Senioren gerückt.

Am vergangenen Freitag machte sich das Team deshalb auf den nach Trauenbrietzen (bei Potsdam in Brandenburg). Am Ende der beiden Wettkampftage erreichten unsere „Oldies“ den 6. Platz. Die Abteilung gratuliert herzlich!